Selbstgemachte Brotbackmischung “Saatenkasten”

Brotbackmischung zum Verschenken oder für den eigenen Vorrat

Heute habe ich für dich statt neuem Rezept die Anleitung für meine selbstgemachte Brotbackmischung „Saatenkasten“ als Geschenkidee mitgebracht. Vielleicht suchst du ja noch ein Last Minute Geschenk für Ostern oder möchtest einfach deine Lieben auch mal fürs Brotbacken begeistern. Nichts leichter als das mit dieser selbstgemachten Brotbackmischung…

Brotbackmischung für Saatenkasten

Die Brotbackmischung “Saatenkasten”

Diese selbstgemachte Backmischung ist im Gegensatz zu den sonst oftmals üblichen süßen Leckereien zum Verschenken eine richtig praktische und gesündere Sache. Daraus kann nicht nur denkbar einfach ein leckeres und saftiges Brot gebacken werden, sondern diese Backmischung ist auch prima für den eigenen Vorrat geeignet, wenn es mal besonders schnell gehen muss. Ich habe mir zumindest zwei Gläser davon in den Vorratsschrank gestellt. So brauche ich bei Bedarf nur noch Joghurt, Wasser und etwas Öl hinzugeben und kann den Teig nach dem Mischen schon direkt in die Kastenform füllen.

Brotbackmischung in zwei Varianten

Ich persönlich bevorzuge ja das Backen mit Frischhefe. Jedoch weiß ich, dass einige nur Trockenhefe daheim haben, da sie sonst immer wieder Reste der Frischhefe entsorgen müssten. Denn diese hält ja nicht ewig und bei “guten Brotrezepten” wird ja lediglich eine sehr geringe Menge an Hefe benötigt. 

Außerdem hat nicht jeder Frischhefe Zuhause. Insbesondere wenn diese Brotbackmischung verschenkt wird und der oder die Beglückte sonst nicht viel mit Backen am Hut hat und somit wahrscheinlich auch keine Hefe im Kühlschrank oder Vorratsschrank liegt.

Deshalb kannst du selbst wählen, welche Version du verschenken willst: Entweder ist die Trockenhefe bereits enthalten oder beim Backen muss noch Frischhefe hinzugegeben werden. Dementsprechend kannst du die passende Anleitung ausdrucken und der Backmischung beilegen.

Etikette zum Ausdrucken für deine Brotbackmischung

Etikette Backmischung

Beim Ausdruck “tatsächliche Größe” einstellen. Die Etikette eignet sich gut für zylindrische Gläser. Für bauchige Gläser am besten oval oder rund ausschneiden. Zum Ankleben die ausgedruckte Etikette auf der Rückseite dünn mit Milch einstreichen und ankleben. 

Anleitung für die Brotbackmischung zum Ausdrucken

Anleitung für Brotbackmischung Saatenkasten mit Trockenhefe

Passende Anleitung wählen und ausdrucken:

Anleitung für die Backmischung mit Trockenhefe, die bereits in der Backmischung enthalten ist:

 

 

Anleitung für die Backmischung ohne Hefezusatz. Beim Backen muss Frischhefe hinzugefügt werden:

Brotbackmischung für Saatenkasten
Brotbackmischung für Saatenkasten
Backmischung Saatenkasten
Rezept drucken

Herstellung Brotbackmischung “Saatenkasten”

Selbstgemachte Brotbackmischung zum Verschenken oder für den eigenen Vorrat

  • Arbeitszeit:
    10 Minuten
  • Gesamtzeit:
    10 Minuten
  • Ertrag:
    1 Glas mit 1000 ml Fassungsvermögen | Die Backmischung ergibt 1 Kastenbrot
 Stück

Zutaten

Für die Backmischung (für ein 1 l Glas)

  • 250 g Weizenvollkornmehl
  • 1 g Trockenhefe (oder 1 g bzw. 3 g Frischhefe später beim Backen hinzufügen)
  • 250 g Weizenmehl Type 550
  • 12 g Salz
  • 10 g brauner Rohrzucker
  • 100 g gemischte Saaten (nach Wahl)
  • 40 g Haferflocken

 

Tipp

Wer für die Backmischung lieber Dinkelmehle (Dinkelmehl Type 630 + Dinkelvollkornmehl) nutzen möchte, kann zusätzlich 3 g gemahlene Flohsamenschalen unter eins der beiden Mehle mischen.

Zubereitung

  • Die Zutaten gemäß der Reihenfolgen in der Zutatenliste in ein Glas mit 1000 ml Fassungsvermögen schichten.
  • Bei Verwendung von Trockenhefe, diese zuerst mit dem Vollkornmehl mischen, um später eine gleichmäßige Verteilung zu gewährleisten.
Brotbackmischung einfüllen
Das Einfüllen klappt sehr gut mit einem Marmeladentrichter

 

Notizen

Je nach dem wie dem Lange das Mehl bereits gelagert wurde, kann die Backmischung mehrere Wochen bis Monate haltbar sein (möglichst dunkel und unter 20 °C aufbewahren).

Schlagworte: Weizenmehl Type 550, Haferflocken, Vollkornmehl, wenig Hefe, Saaten

Der Beitrag enthält unbezahlte und unbeauftragte Werbung durch Verlinkung zu verwendeten und empfehlenswerten Produkten.

*Affiliatelink für Amazon: Als Amazon-Partner verdient Cookie und Co an qualifizierten Verkäufen eine kleine Provision, mit der ein Teil der Nebenkosten finanziert wird. Dir entstehen keine Mehrkosten.

Inhaltsverzeichnis

Neue Rezepte

Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites

16 Kommentare zu „Selbstgemachte Brotbackmischung “Saatenkasten”“

  1. Hallo,

    tolle Idee 🙂
    Bei der Anleitung ist ein kleines Fehlerchen (2 x Frischhefe geschrieben, statt eins davon Trockenhefe).
    Ich machs auf jeden Fall …

    Liebe Grüße
    Achi

    1. Hallo,

      für Trockenhefe gibt es ja eine extra Anleitung zum Ausdrucken. Bei der Frischhefe kannst du zwischen 2 Versionen wählen. Entweder 1 g oder 3 g. In der weiteren Anleitung gibt es dafür dann 2 verschiedenen Zeitangaben, entweder 6 Stunden oder 10-12 Stunden. 🙂

      Viele Grüße,
      Sonja

        1. Alles gut, trotzdem vielen lieben Dank für den Hinweis. Der Fehlerteufel schleicht sich schnell ein. 🙂

          Einen schönen Sonntag,
          Sonja

        2. Ursula Müller

          Tolle Idee, ein schönes Mitbringsel nicht nur zu Ostern! Vielen Dank für dieses, aber auch die anderen Rezepte, die Du uns zum Ausprobieren gibst! Bei mir sehen Sie manchmal nicht ganz so aus, besonders Brötchen” schmecken sber um so besser! Man weiß einfach was drin ist, und Spaß macht es alle mal!

  2. Ursula Müller

    Tolle Idee, ein schönes Mitbringsel nicht nur zu Ostern! Vielen Dank für dieses, aber auch die anderen Rezepte, die Du uns zum Ausprobieren gibst! Bei mir sehen Sie manchmal nicht ganz so aus, besonders Brötchen” schmecken sber um so besser! Man weiß einfach was drin ist, und Spaß macht es alle mal!

  3. Ganz tolle Idee! Perfekt für meine “backfaule” Freundin.
    Noch was vom Fehlerteufel: Knethaken ohne “ck”
    Liebe Grüße
    Kerstin
    P.S. Dein Buch ist super!

  4. Fiegl Heidemarie

    Super Rezept- vielen Dank. Habe es heute gebacken- mega gut.
    Wenn ich das Rezept mit Sauerteig TA 200 backe, wieviel würdest du für 6 Stunden Stückgare verwenden? Würdest du bei Sauerteig Änderungen an den flüssigen Zutaten vornehmen?

    1. Liebe Heidemarie,

      das kommt sehr auf deinen Sauerteig an. Ich denke da würde ich es mal mit 60-80 g probieren und vielleicht bei 22-24 °C reifen lassen.

      Viele Grüße,
      Sonja

  5. Hallo liebe Sonja,
    habe die Backmischung meiner Tochter zu Ostern geschenkt. Kam super an. Heute hab ichs selbst gebacken. Es kam einfach wieder ein Traumbrot aus dem Ofen.
    LG Heike

  6. Hallo Sonja,
    Dieses tolle Rezept habe ich mit Dinkel und Trockenhefe vorm verschenken probegebacken, perfektes Ergebnis.
    Nun auch mit Vollkorn. Um wieviel erhöht sich die Flüssigkeitszufuhr? Ich würde ja nach Gefühl gehen, brauche aber zum verschenken genauere Angaben.
    Vielen Dank für deine Mühe 😊

    1. Hallo,

      wenn du nur Vollkornmehlmehl verwendet wird, würde ich mit 10-15 % mehr Flüssigkeit rechnen. Du kennst ja jetzt den Teig von der Konsistenz wie er in etwa sein sollte. 🙂

      LG Sonja

  7. Was eine tolle Sache und so perfekt für den Urlaub.
    Würde das wohl auch gänzlich ohne Knetmaschine/Handrührgerät gehen? Z.B. nur mit einem dänischen Schneebesen?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here

Folge mir auf Social Media
Meine Facebookgruppe
Service
Du hast Fragen?

Schreib mir gerne eine Mail an sonja@cookieundco.de

Copyright © Cookie und CoAlle Rechte vorbehalten