Eierlikör-Tarte: einfach, schnell & lecker

Heute habe ich mal wieder etwas österliches für euch mitgebracht, eine himmlische Eierlikör-Tarte. Sie ist super schnell zubereitet, macht wenig Arbeit und ihr habt easy einen köstlichen Kuchen auf den Tisch gezaubert. Dabei sieht man dieser Tarte gar nicht an, wie einfach sie wirklich ist. Und eure Gäste werden begeistert sein! ♥

Eierlikör-Tarte
Diese leckere Eierlikör-Tarte…

…ist eigentlich nicht nur für Ostern oder für Gäste geeignet. Sie schmeckt auch rund ums Jahr, macht wirklich kaum Arbeit und geht blitzschnell. Der Boden besteht aus Schoko-Mürbeteig. Die Eierlikör-Pudding-Füllung ist nach dem Auskühlen schnittfest, bleibt aber trotzdem schön cremig. Sehr wichtig ist aber, dass die Eierlikör-Tarte wirklich komplett abgekühlt ist, bevor ihr diese anschneidet. Sie kann auch sehr gut schon am Vortag vorbereitet werden. Am besten bewahrt ihr sie dann im Kühlschrank auf. So durchgekühlt kann ich mir diesen Kuchen auch prima für warme Sommertage vorstellen. Doch auch wenn warme Tage jetzt noch fern sind, kommen Sommer und heiße Tage oft schneller als man denkt. Aber jetzt kommt erstmal Ostern- das wunderbare Frühlingsfest, an dem Eierlikör nicht fehlen darf.

Eierlikör…

…darf zumindest bei uns nie fehlen zur Osterzeit. Entweder wird Eierlikör selbst zubereitet und verschenkt oder es wird damit gebacken und andere Leckereien zubereitetet. Deshalb findet ihr hier auf Cookie und Co auch schon einige Rezepte für und mit Eierlikör:

Puuh…ganz schön viel Eierlikör-Rezepte, aber allesamt super lecker und es sind auch tolle Geschenkideen dabei. Mein Fazit: Die Eierlikör-Tarte schmeckt mega lecker, mit Suchtfaktor. Absolute Nachbackempfehlung! ♥

Eierlikör-Tarte

Zutaten für die Eierlikör-Tarte:

(für eine längliche Tarteform von ca. 13 x 35 cm oder eine runde Tarteform von ca. 24-26 cm )

Mürbeteig:
Füllung:
  • 300 g Schlagsahne
  • 150 g Eierlikör
  • 250 g Milch (oder Eierlikör für mehr Wumms)
  • 125 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Tl Vanilleextrakt oder das Mark einer Vanilleschote
  • 1 Päckchen Puddingpulver “Vanille”, alternativ 40 g Speisestärke
zusätzlich
  • 60-70 g Zartbitterkuvertüre
  • Pistazien, gehackt

Eierlikör-Tarte zubereiten:

  • Den Backofen auf 160°C Ober-Unter-Hitze/ 140°C Heißluft vorheizen.
  • Tarteform leicht einfetten. (Ich habe die Tarteform vom Emile Henry.)
TARTE – BODEN:
  1. Die Zutaten für den Tarte-Boden zügig verkneten bis eine krümelige Masse entsteht. Alternativ kurz im Mixer mischen und danach noch kurz von Hand verkneten.
  2. In Frischhaltefolie gewickelt für ca. 30 Min. in den Kühlschrank geben.
  3. Anschließend den Teig zwischen zwei Streifen Frischhaltefolie ausrollen. Die Tarte-Form damit auskleiden.
  4. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.
Füllung & backen:
  1. Bitte die Zutaten für die Füllung sehr genau abwiegen, sonst wird die Füllung womöglich nicht fest beim Backen (kein Messbecher; ggf. zusätzlich 2 Tl Speisstärke unterrühren).
  2. Alle Zutaten für die Füllung gründlich vermischen.
  3. Auf dem Boden verteilen.
  4. Im vorgeheizten Backofen für ca. 50 min gut durchbacken. (Bei einer runden Form evtl. ein paar Minuten länger.)
  5. Anschließend auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen und danach in den Kühlschrank geben. Dann wird die Füllung cremig, aber schnittfest.
Deko:
  1. Die Kuvertüre ggf. fein hacken und in einen Einwegspritzbeutel oder einen Gefrierbeutel geben. Fest verschließen und in heißes, nicht kochendes Wasser legen.
  2. Wenn die Schokolade geschmolzen ist, ein ganz kleines Loch in die Spitze des Einwegspritzbeutels schneiden.
  3. Die abgekühlten Tarte damit dekorieren. Nach Belieben sofort auf die Schokolade gehackten Pistazien streuen.

ZUBEREITUNG MIT DEM THERMOMIX®:

  • Den Backofen auf 160°C Ober-Unter-Hitze/ 140°C Heißluft vorheizen.
  • Tarteform leicht einfetten. (Ich habe die Tarteform vom Emile Henry.)
TARTE – BODEN:
  1. Die Zutaten für den Tarte-Boden in den Mixtopf geben, 30 Sek./ Stufe 5.
  2. Danach noch kurz von Hand verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt für ca. 30 Min. in den Kühlschrank geben.
  3. Anschließend den Teig zwischen zwei Streifen Frischhaltefolie ausrollen. Die Tarte-Form damit auskleiden.
  4. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.
Füllung & backen:
  1. Bitte die Zutaten für die Füllung sehr genau abwiegen, sonst wird die Füllung womöglich nicht fest beim Backen (kein Messbecher; ggf. zusätzlich 2 Tl Speisstärke hinzufügen).
  2. Alle Zutaten für die Füllung in den gespülten Mixtopf geben, 25 Sek./ Stufe 5.
  3. Auf dem Boden verteilen.
  4. Im vorgeheizten Backofen für ca. 50 min gut durchbacken. (Bei einer runden Form evtl. ein paar Minuten länger.)
  5. Anschließend auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen und danach in den Kühlschrank geben. Dann wird die Füllung cremig, aber schnittfest.
Deko:
  1. Die Kuvertüre gegebenenfalls in Stücken in den Mixtopf geben und für 10 Sek./Stufe 8 zerkleinern. Anschließend mit dem Spatel nach unten schieben.
  2. Für 3-5 Min./ 50°C/ Stufe 2 schmelzen.
  3. Die abgekühlten Tarte damit dekorieren. Nach Belieben sofort auf die Schokolade gehackten Pistazien streuen.
Eierlikör-Tarte

Der Beitrag enthält unbezahlte und unbeauftragte Werbung durch Verlinkung zu verwendeten und empfehlenswerten Produkten.

*Affiliatelink für Amazon: Als Amazon-Partner verdient Cookie und Co an qualifizierten Verkäufen eine kleine Provision, mit der ein Teil der Nebenkosten finanziert wird. Dir entstehen keine Mehrkosten.

Inhaltsverzeichnis

Neue Rezepte

Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites

19 Kommentare zu „Eierlikör-Tarte: einfach, schnell & lecker“

  1. Sieglinde Friedemann

    Liebe Sonja, leider ist mir die Eierlikör- Tarte nicht gelungen. Die Füllung ist nach 50 Min. Nacktheit nicht fest geworden. Meinung Hoffnung nach Übernacht-Kühlung würde sich Festigkeit einstellen hat sich leider nicht erfüllt. Ich habe Oma‘s Eierlikör eingearbeitet und 1Pck. Puddingpulver gewählt. Was könnte ich falsch gemacht haben? Vielleicht einfach länger backen? Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen, da mich dieses Rezept sehr interessiert. Der Eierlikör schmeckt super.
    LG Sieglinde Friedemann

    1. Oh, das ist ja total schade und tut mir sehr leid. Eigentlich wird die Tarte bei der Kühlung fest. Direkt nach dem Backen ist die Füllung weich, wie frischer Pudding. Ich würde es nochmal probieren und genau schauen, ob die Mengenangaben alle stimmen. Evtl. tatsächlich lieber länger backen- dann eine Stunde und ggf. abdecken, falls die Tarte zu braun wird. (Puddingpulver hatte ich auch.)

      Ich wünsche dir noch frohe Ostern…herzliche Grüße, Sonja

  2. Hallo, bei mir ist die Tarte auch nix geworden. Hab mir gleich gedacht das des viel zu flüssig ist. Wie soll das fest werden? 1Päckchen Puddingpulver bei 700g Flüssigkeit. Die drei Eier stocken des auch net. War ganz schön sauer. Die Tarte war eigentlich für ne Freundin als Nachspeise zu ihrem Geburtstag. Hab dann noch ne andre gemacht.

    1. Das tut mir sehr leid. Bei sehr vielen Lesern hat die Tarte genauso funktioniert und meine Füllung war auch schnittfest im abgekühlten Zustand. LG Sonja

  3. Sieglinde Friedemann

    Liebe Sonja,
    Sollte ich vielleicht die Eier in Größe L statt in Größe M nehmen – ich meine, um festere Konsistenz zu erreichen?
    LG Sieglinde

    1. Liebe Sieglinde, es wäre auf jeden Fall ein Versuch wert.
      Das Rezept hat ja schon bei sehr vielen wunderbar funktioniert, deshalb habe ich schon nachgegrübelt, ob es vielleicht am Abmessen liegen könnte. Wenn zum Beispiel die Flüssigkeit nicht abgewogen wird, sondern im Messbecher abgemessen. (Ich habe bereits einen Hinweis im Rezept integriert.) Eventuell könnte auch der unterschiedliche Eierlikör von jedem einen Einfluss haben. Du kannst nächstes Mal auch einfach vorsichtshalber 1,5 Päckchen Puddingpulver nehmen. Ich denke damit sollte die Masse genauso lecker werden. Ich freue mich auf deinen Bericht,
      herzlist Sonja

  4. Sieglinde Friedemann

    Liebe Sonja,
    ich starte am Wochenende einen neuen Versuch, die Eierlikörtorte erfolgreich zu backen.
    Vorher möchte ich aber noch zwei Zutaten erfragen. Was könnte ich statt Dinkelmehl Type 630 nehmen.
    Dann noch eine Frage zum Kakao. Nimmst du Back-Kakao oder Trink-Kakao?
    Den Hinweis bezüglich genaue Zutaten abmessen und evtl. zusätzlich 2 TL Speisestärke werde ich beachten.
    Vielleicht hatte meine Schwierigkeit etwas mit dem verwendeten Mehl zu tun. Das nächste Mal werde ich mir genau das von dir vorgeschlagene Mehl besorgen. Ist leider bis zum nächsten Wochende leider nicht mehr zu realisieren.
    Grüße Sieglinde

    1. Liebe Sieglinde,

      du kannst einfach Weizenmehl Type 405 oder 550 nehmen, oder auch Tipo 0 orange falls du das da hast. Ich habe richtigen Kakao aus der Backabteilung genommen, also nicht den zum einrühren. Ich freue mich sehr, dass du nochmal einen Versuch startest und drücke ganz fest die Daumen, dass diesmal alles prima klappt!
      Herzliche Grüße, Sonja

  5. Sieglinde Friedemann

    Liebe Sonja – Erfolgsmeldung zur Eierlikör-Tarte: es hat funktioniert.
    Mehlsorte Tipo O Orange
    Für die Füllung u. a. :
    3 große Eier
    38 g Puddingpulver + 2 TL Speisestärke
    Backzeit 50 Min. + 20 Min. abgedeckt
    Vielen Dank für Deine Begleitung
    Grüße Sieglinde

  6. Hallo,
    gestern habe ich Deinen Eierlikör mit 43er und den Rest Brandy gemacht, lecker! Und danach gleich für heute zum 18. Geb. meines Sohnes die Eierlikörtarte spontan auch als kleinen Geburtstagskuchen gemacht. Sehrsehrsehr lecker!!! Ganz lieben Dank für die tollen Rezepte💕 Viele Grüße Susi

    1. cookieundco

      Das freut mich sehr! 🙂
      Leider war dein Kommentar im Spam Ordner, daher antworte ich erst jetzt. Vielen lieben Dank für für deinen Kommentar!

      Herzlichst,
      Sonja

  7. Liebe Sonja, was könnte ich als Alternative zur Schlagsahne nehmen? Vielleicht klappt es mit Mandeldrink? Leider vertrage ich keine Milchprodukte, möchte die Tarte aber gerne ausprobieren!
    LG, Britta

    1. Du könntest eine Pflanzliche Alternative aus Cashew oder ähnliches nehmen. Ich denke Mandeldrink ist zu flüssig. Es gibt ja auch aus Kokos, Soja o.ä. eine Art Sahneersatz. Denke das wär auch geschmacklich besser, wenn nicht ganz “dünn”.

      Herzlichst,
      Sonja

  8. Hallo…
    Muss ich die Masse für die Eierlikör-Tarte so lange rühren, bis sie cremig ist/wird?
    Denn sie ist schon sehr sehr flüssig.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here

Folge mir auf Social Media

Meine Facebookgruppe

Service

Du hast Fragen?

Schreib mir gerne eine Mail an sonja@cookieundco.de

Copyright © Cookie und CoAlle Rechte vorbehalten