Grill- und Pfannenbrot / Panini-Brot

Not macht erfinderisch, wie es so schön heißt. Bei mir ist aus der Not heraus dieses Grill- und Pfannenbrot entstanden. Denn als sich letztens meine Ofentür eines namenhaften Herstellers verabschiedet hat, stand ich plötzlich ohne Ofen da. Das geht gar nicht! Mein Tiefkühler war zwar zum Glück gut mit Brot und Brötchen gefüllt, aber nicht mit etwas grill-tauglichem. Was blieb mir also anderes übrig, als die Pfanne und den Grill zu nehmen…♥

Grill-und Pfannenbrot

Mein Ofen war zum Glück nach wenigen Tagen wieder repariert. Und dieses “Notbrot” hat sogar ganz prima geschmeckt. So gut, dass es dieses Grill- und Pfannenbrot bestimmt noch öfter bei uns geben wird. Denn es ist nicht nur lecker, sondern auch total einfach zu backen. Es eignet sich prima zum füllen und um leckere Dips oder Soßen damit zu dippen. Oder ihr könnt auch nach dem Ausbacken sofort auf oder in den noch heißen Brotfladen ein Stück Kräuterbutter geben und diese schmelzen lassen.

Entweder könnt ihr sie wie ein Sandwich füllen (mit Salat und usw.) oder nach Wunsch mit Füllung dann nochmal kurz auf den Grill oder in den Kontaktgrill/ Sandwichmaker geben. Besonders mit Käse ist diese Variante super lecker – zum Beispiel als Paninis mit Mozzarella und Tomate/ Grillgemüse. Einfach herrlich, wenn der Käse so schön geschmolzen ist. Dann würde ich das Grill- und Pfannenbrot vorher allerdings relativ hell ausbacken, da es auf dem Grill/ Kontaktgrill/ Sandwichmaker ja auch nochmal ordentlich nachbräunt. Wer möchte, kann zum ausbacken auf dem Grill auch gerne einen Grillstein oder Pizzastein verwenden. Dieser sollte dann gut vorgeheizt sein.

Die Größe und Form der Teigfladen könnt ihr selber bestimmen, ich habe aus dem Teig 8 Stück gemacht und diese eher etwas länglich geformt. Aber das ist Geschmackssache und kommt auch einfach darauf an, wie und wozu ihr diese servieren wollt…♥

Grill- und Pfannenbrot

Grill- und Pfannenbrot

Grill- und Pfannenbrot

Zutaten für das Grill- und Pfannenbrot:

  • 310 g Wasser
  • 5 g Hefe oder 1g frische Hefe + 70g Lievito Madre, aufgefrischt
  • 5 g Honig oder Zucker
  • 450 g Weizenmehl Type 550
  • 50 g Hartweizenmehl oder Hartweizengrieß
  • 10 g Ghee oder Butterschmalz (vegan: 12g Margarine)
  • 12 g Salz
  • optional für den Teig: 1-2 Knoblauchzehen, gepresst und/ oder 1 Tl getrocknete Kräuter nach Wahl
  • Hartweizengrieß oder Polenta zum aufarbeiten

Grill- und Pfannenbrot zubereiten:

  1. Hefe/ Lievito Madre + Hefe, Wasser (lauwarm) und Zucker kurz vermischen.
  2. Mehl und Hartweizengrieß hinzufügen, für etwa 3 Minuten im langsamen Gang (ich: Stufe min.) und etwa 10 Minuten im schnellen Gang (ich: Stufe 2) zu einem glatten Teig verkneten .
  3. Ghee und Salz hinzufügen und für etwa 2 Minuten weiter kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst.
  4. Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt in einer geölten Schüssel für 4 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen. (Wenn es sehr heiß ist im Sommer, eher nur 3 Stunden gehen lassen und kühles statt lauwarmes Wasser verwenden!)
  5. Der Teig sollte sich nach der Gehzeit verdoppelt bis verdreifacht haben.
  6. Danach auf die mit Hartweizengrieß bestreute Arbeitsfläche geben und in 8 Teile teilen. ´Auch von oben mit Hartweizengrieß bestreuen und schonend zu runden oder länglichen Fladen ausziehen (nicht kneten oder ausrollen!). Meine Teigfladen waren ca. 15-20cm groß.
  7. Erneut für ca. 60 Minuten gehen lassen und dabei mit einem Geschirrtuch abdecken. Anschließend überschüssigen Hartweizengrieß abstreifen und in einer ungefetteten, gut vorgeheizten Pfanne (am besten mit Deckel) oder auf dem heißen Grill (am besten mit Deckel) ausbacken.
  8. Dabei von jeder Seite etwa 5 Minuten backen. Bei der Zubereitung in der Pfanne gerne zwischen den Backvorgängen den abgefallen Hartweizengrieß entfernen, weil er sonst verbrennt und anfängt zu riechen.
  9. Nach dem Backen nach Wunsch ein Stück Kräuterbutter auf oder in das noch heiße Brot geben und schmelzen lassen oder etwas abkühlen lassen und füllen.

Zubereitung mit dem Thermomix®:

  1. Hefe/ Lievito Madre + Hefe, Wasser und Zucker in den Mixtopf geben, für 2 Min./ 37°C/ Stufe 2 mischen.
  2. Mehl und Hartweizengrieß hinzufügen, für 5 Min./ Teigknetstufe kneten .
  3. Ghee und Salz hinzufügen, 1 Min./ Teigknetstufe.
  4. Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt in einer geölten Schüssel für 4 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen. (Wenn es sehr heiß ist im Sommer, eher nur 3 Stunden gehen lassen und ohne Temperaturzugabe mischen!)
  5. Der Teig sollte sich nach der Gehzeit verdoppelt bis verdreifacht haben.
  6. Danach auf die mit Hartweizengrieß bestreute Arbeitsfläche geben und in 8 Teile teilen. ´Auch von oben mit Hartweizengrieß bestreuen und schonend zu runden oder länglichen Fladen ausziehen (nicht kneten oder ausrollen!). Meine Teigfladen waren ca. 15-20cm groß.
  7. Erneut für ca. 60 Minuten gehen lassen und dabei mit einem Geschirrtuch abdecken. Anschließend überschüssigen Hartweizengrieß abstreifen und in einer ungefetteten, gut vorgeheizten Pfanne (am besten mit Deckel) oder auf dem heißen Grill (am besten mit Deckel) ausbacken.
  8. Dabei von jeder Seite etwa 4-5 Minuten backen. Bei der Zubereitung in der Pfanne gerne zwischen den Backvorgängen den abgefallen Hartweizengrieß entfernen, weil er sonst verbrennt und anfängt zu riechen.
  9. Nach dem Backen nach Wunsch ein Stück Kräuterbutter auf oder in das noch heiße Brot geben und schmelzen lassen oder etwas abkühlen lassen und füllen.

Grill-und Pfannenbrot

Grill-und Pfannenbrot

Grill-und Pfannenbrot

Grill-und Pfannenbrot

Grill- und Pfannenbrot

♥ Viel Spaß beim Nachbacken! ♥

Der Beitrag enthält unbezahlte und unbeauftragte Werbung durch Verlinkung zu verwendeten und empfehlenswerten Produkten.

*Affiliatelink für Amazon: Als Amazon-Partner verdient Cookie und Co an qualifizierten Verkäufen eine kleine Provision, mit der ein Teil der Nebenkosten finanziert wird. Dir entstehen keine Mehrkosten.

Inhaltsverzeichnis

Neue Rezepte

Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites

11 Kommentare zu „Grill- und Pfannenbrot / Panini-Brot“

    1. Cookie und Co

      Oh…das tut mir sehr leid liebe Marta. Eigentlich hatte ich es drin bei den Zutaten und es steht ja auch in der Zubereitung. Ist scheinbar irgendwie abhanden gekommen, ich hab es jetzt wieder drin. Freut mich, dass sonst alles geklappt hat. Bestimmt lecker mit Einkorn. Ganz liebe Gr

  1. Hallo,
    ich mochte den Teig für morgen vorbereiten. Kann ich ihn auch über Nacht gehen lassen? Danke für deine Hilfe!
    Liebe Grüße
    Resi

    1. cookieundco

      Ja das geht, leider habe ich den Kommentar erst jetzt gesehen. 30 Minuten anspringen lassen und dann kalt stellen.

      Viele Grüße,
      Sonja

    2. Kurzes Update! Es hat super funktioniert auch mit meinem kalten LM! Hat sogar meinem Mann geschmeckt! 😉
      Gibt es auf jeden Fall wieder! Vielen Dank!

  2. Inga Herrmann

    Wow, wie lecker! Gerade als Panini mit Tomaten, Paprika, Zwiebeln und Scarmorza verspeist. Vielen Dank für das Rezept!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here

Folge mir auf Social Media

Meine Facebookgruppe

Service

Du hast Fragen?

Schreib mir gerne eine Mail an sonja@cookieundco.de

Copyright © Cookie und CoAlle Rechte vorbehalten