Peanutbutter Chocolatechip Cookies

Heute habe ich für euch mal wieder ein kleines Experiment aus meiner Küche: Leckere Peanutbutter Chocolatechip Cookies. Sie enthalten kein Mehl und sind daher etwas anders, als die typischen Cookies. Sie erinnern mich geschmacklich ein bisschen an die Füllung von so mancher Schokoriegel…yummy! ♥

Peanutbutter Chocolatechip Cookies

Da die Peanutbutter Chocolatechip Cookies wie schon erwähnt kein Mehl enthalten, sind sie glutenfrei. Somit sind sie auch prima bei einer bestehenden Glutenunverträglichkeit geeignet. Sie schmecken einfach super lecker, besonders wenn man Erdnüsse und Erdnussbutter mag. Der Kokosblütenzucker sorgt zusätzlich für eine leichte Karamell-Note. Wer keinen Kokosblütenzucker zuhause hat oder nicht extra kaufen möchte, kann auch braunen Zucker nehmen. Dann würde ich allerdings ein Verhältnis von 75g braunen Zucker und 75g normalen Zucker empfehlen.

Vor allem sind diese Cookies mal eben schnell gebacken. Praktisch, wenn der kleine Heißhunger kommt. In ein paar Minuten habt ihr die Zutaten gemixt und nach etwa 15 Minuten backen sind die Peanutbutter Chocolatechip Cookies schon fertig. Nach etwas Abkühlzeit können sie auch schon vernascht werden. Ihr liebt Cookies? Dann findet ihr hier findet ihr noch weitere Rezepte für Cookies. ♥

Zutaten für die Peanutbutter Chocolatechip Cookies:

  • 50g Kokosblütenzucker
  • 100g Zucker
  • 1 Tl Backpulver
  • 250 g Erdnussbutter crunchy
  • 1 Ei (Gr. M)
  • 100 g Chocolate Chunks oder Schokotröpfchen (Backabteilung) oder grob gehackte Zartbitterschokolade
  • 1 Tl Vanilleextrakt selbstgemacht
  • 1 Prise Salz

 

Peanutbutter Chocolatechip Cookies zubereiten:

  1. Den Backofen auf 180° Ober-Unter-Hitze (160°C Heißluft/ Umluft) vorheizen.
  2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Zucker und Kokosblütenzucker in einem Mixer fein mahlen und danach kurz mit dem Backpulver mischen.
  4. Die Erdnussbutter, Vanilleextrakt und das Ei hinzugeben und kurz cremig rühren.
  5. Die Chocolate Chunks anschließend unterheben.
  6. Mit Hilfe von 2 Esslöffeln oder einem kleinen Eis-Portionierer auf das Backblech portionieren. Alternativ mit den Händen zu kleinen Kugeln formen, diese etwas flach drücken und mit etwas Abstand auf das Backblech legen.
  7. Im vorgeheizten Ofen für etwa 12 bis 15 Minuten backen. Die Cookies sind fertig, wenn sie anfangen an den Rändern zu bräunen.
  8. Nach dem Backen noch kurz auf dem Blech lassen und dann auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

 

Zubereitung mit dem Thermomix®:

  1. Den Backofen auf 180° Ober-Unter-Hitze (160°C Heißluft/ Umluft) vorheizen.
  2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Zucker und Kokosblütenzucker in den Mixtopf geben, 30 Sek. / Stufe 10.
  4. Das Backpulver hinzugeben und für 5 Sek./ Stufe 4 mischen.
  5. Die Erdnussbutter, Vanilleextrakt und das Ei hinzugeben und für 20 Sek./ Stufe 4 cremig rühren.
  6. Danach die Chocolate Chunks für 10 Sek./ Stufe 3 Linkslauf unterheben.
  7. Mit Hilfe von 2 Esslöffeln oder einem kleinen Eis-Portionierer auf das Backblech portionieren. Alternativ mit den Händen zu kleinen Kugeln formen, diese etwas flach drücken und mit etwas Abstand auf das Backblech legen.
  8. Im vorgeheizten Ofen für etwa 12 bis 15 Minuten backen.
  9. Die Cookies sind fertig wenn sie Anfang an den Rändern zu bräunen.
  10. Nach dem Backen noch kurz auf dem Blech lassen und dann auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

Peanutbutter Chocolatechip Cookies

♥ Viel Spaß beim Nachbacken! ♥


Inhaltsverzeichnis

Instagram Banner Cookie und Co

Der Beitrag enthält unbezahlte und unbeauftragte Werbung durch Verlinkung zu verwendeten und empfehlenswerten Produkten.

*Affiliatelink für Amazon: Als Amazon-Partner verdient Cookie und Co an qualifizierten Verkäufen eine kleine Provision, mit der ein Teil der Nebenkosten finanziert wird.

Neue Rezepte

Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites

2 Kommentare zu „Peanutbutter Chocolatechip Cookies“

  1. Sieht echt verlockend aus, könnte mir vorstellen, dass das ein guter Snack für unterwegs sein könnte. Denkst du der Zucker spielt eine Rolle dabei, wie die Cookies werden? Ich würde sowas mal gern ohne Zucker probieren, aber vermute das die Backeigenschaft von Zucker für gelungene Cookies sorgt. Hast du es zufällig schon mal ohne Zucker oder mit Xylit oder sowas ausprobiert? LG Matthias

    1. Lieber Matthias,
      ich hatte die Cookies mal für eine Freundin gebacken, die auf Haushaltszucker verzichtet. Dabei habe ich je zur Hälfte Erythrit und Kokosblütenzucker verwendet. Die Cookies gelingen auch und werden auch lecker, allerdings bleiben sie recht weich.Ich hoffe das hilft dir weiter. l

      Liebe Grüße, Sonja

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here

Mein Konto (registrierte Kunden)

Folge mir auf
Meine Facebookgruppe

Du hast Fragen? Schreib mir gerne eine Mail an sonja@cookieundco.de

Copyright © Cookie und CoAlle Rechte vorbehalten