Streuseltaler mit Rhabarber

Heute verrate ich dir mein Rezept für saftige Streuseltaler mit Rhabarber. Sie schmecken fruchtig-erfischend und sind einfach umwerfend lecker! Genau das Richtige für den Frühling…♥

Streuseltaler mit Rhabarber

Denn noch können wir den Frühling in vollen Zügen genießen. Die Rhabarber-Saison ist voll im Gange und sollte ausgekostet werden, bevor die nächsten leckeren Obstsorten zum Kuchen backen auf uns warten. Ja, ich weiß…Rhabarber ist ja gar kein Obst, sondern eigentlich Gemüse. Dazu hatte ich ja letztens im Rezept für meine Rhabarber-Himbeer-Konfitüre ohne Kerne schon etwas geschrieben. Ein tolles Frühlings-Gemüse ist aber er allemal, das steht fest. Hier findest du übrigens noch weitere leckere Rezepte rund um den Frühling.

Die Streuseltaler mit Rhabarber…

…sind quasi die fruchtige Version meiner klassischen und hier auf dem Blog sehr beliebten Streuseltaler. Durch die fruchtigen Rhabarber-Stückchen finde ich diese Version ganz besonders lecker. Denn der leicht säuerliche Rhabarber bildet einen tollen Kontrast zum süßen Zuckerguss und den Streuseln. Dadurch sind die Streuselschnecken nicht zu sauer, aber auch nicht zu süß. Mein Besuch war jedenfalls letztens sehr begeistert. Ich war froh, gleich das doppelte Rezept zubereitet zu haben.

Variation

Du kannst diese Schnecken auch toll mit einer Mischung aus Rhabarber und Erdbeeren oder Rhabarber und Himbeeren backen- ganz wie du magst. Ich habe mich für Rhabarber pur entschieden und es war köstlich. Auch die Rhabarber-Skeptiker haben da ordentlich zugelangt, das ist immer das beste Kompliment. Und falls du doch lieber eine Variante mit Pudding suchst, probiere doch mal meine gefüllten Streuseltaler mit Puddingfüllung (Vanillecreme) aus.

Unter den Rezepten habe ich noch den bekannten Rhabarber Zungenbrecher für dich. Mein Fazit zu diesen Streuselschnecken: Baldiges Nachbacken dringend empfohlen…! ♥

Streuseltaler mit Rhabarber

Rezept drucken

Streuseltaler mit Rhabarber

  • Arbeitszeit:
    40 Minuten
  • Wartezeit:
    4 Stunden 50 Minuten
  • Gesamtzeit:
    5 Stunden 30 Minuten
  • Ertrag:
    10 Stück
 Stück

Zutaten

Vorteig

  • 100 g Wasser (lauwarm)
  • 100 g Lievito Madre (aufgefrischt) (alternativ 5 g frische Hefe)
  • 5 g frische Hefe
  • 50 g Mehl

Hefeteig

  • 450 g Weizenmehl Type 550
  • 60 g Zucker
  • 150180 g Milch ((je nach Größe vom Ei))
  • 1 Tl Vanilleextrakt selbstgemacht (oder gekauft)
  • 1 Ei ((Gr. M))
  • 60 g Butter ((kühl))
  • 20 g Öl ((neutral))
  • 5 g Salz

Streusel

  • 200 g Mehl
  • 125 g Butter (aus dem Kühlschrank)
  • 100 g Zucker
  • ½ Tl Vanilleextrakt selbstgemacht (oder gekauft)
  • 1 Prise Salz

zusätzlich

  • etwas Milch zum Bestreichen

Rhabarber

  • 600 g Rhabarber (geschält)
  • 4 EL Himbeersirup (alternativ Zucker)
  • 1 Msp. Natron (falls der Rhabarber sehr sauer ist) (optional)

Zuckerguss

  • 200 g Puderzucker
  • 34 El Wasser oder Zitronensaft ((je nach Geschmack))

Zubereitung

Vorteig

  1. Hefe und Lievito Madre (oder statt Madre zusätzlich 5 g Hefe) in dem lauwarmen Wasser auflösen. Mit 50 g Mehl schaumig aufschlagen.
  2. Abgedeckt für 30 Minuten ruhen lassen.

Hefeteig

  1. Vorteig und alle weiteren Zutaten für den Teig (bis auf Butter, Öl und Salz) hinzufügen. Für 8 Minuten bei langsamer und etwa 8 Minuten bei schneller Geschwindigkeit zu einem glatten Teig auskneten.
  2. Nach gut der halben Knetzeit nach und nach Öl, Butter sowie das Salz hinzufügen.
  3. Für ungefähr 1,5- 2 Stunden in einer leicht geölten Schüssel an einem warmen Ort (ca. 28°C) gehen lassen. (Bei Zimmertemperatur dauert es entsprechend länger, ca. 3-4 Stunden.)
    Oder 1 Stunde bei Zimmertemperatur anspringen lassen und danach für 10-12 Stunden über Nacht im Kühlschrank reifen lassen.
    Der Teig sollte sich dabei mindestens verdoppelt bis verdreifacht haben.

Streusel

  1. Alle Zutaten für den Streuselteig zügig mit den Händen oder besser kurz in einem Mixer miteinander vermischen, sodass ein krümeliger Teig entsteht.
  2. Bis zur weiteren Verarbeitung in den Kühlschrank geben.

Rhabarber

  1. Rhabarber-Stangen in ca. 1 cm große Stücken schneiden.
  2. Mit dem Himbeersirup und ggf. Natron vermischen.
  3. Für etwa 1 Stunde ziehen lassen.

Fertigstellung

  1. (Teig bei Übernachtgare vor der Weiterverarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen und 1-2 Stunden akklimatisieren lassen.)
  2. Teig in 10 Teile teilen und locker rund wirken. Für 20-30 Minuten entspannen lassen.
  3. Danach mit den Händen zu einem kleinen Fladen auseinanderziehen (von ca. 15 -18 cm) oder sehr schonend ausrollen. Auf 2 mit Backpapier belegte Blechen verteilen.
  4. Erneut für ungefähr 90 Minuten abgedeckt gehen lassen.
  5. Rechtzeitig den Ofen auf 180 Grad Ober-Unter-Hitze (160°C Heißluft) aufheizen.
  6. Rhabarber gut abtropfen lassen.
  7. Den Teig mit etwas Milch bestreichen und den Rhabarber darauf verteilen. Anschließend die Streusel auf Teig und Rhabarber verteilen.
  8. Für etwa 20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
  9. Nach dem Backen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Zuckerguss

  1. Wasser oder Zitronensaft und Puderzucker glatt rühren.
  2. Auf den Streuseltalern verteilen und trocknen lassen.

Notizen

Als Alternative zum selbstgemachten Vanilleextrakt, kann ich diese Vanillepaste empfehlen.

 

Schlagworte: backen, Frühling, Gebäck, Hefe, Hefeteig, LievitoMadre, Rhabarber, Streusel, Streuselschnecken, Streuseltaler, Übernachtgare, wenigHefe, Zuckerguss

Rezept drucken

Streuseltaler mit Rhabarber (Thermomix-Rezept)

  • Arbeitszeit:
    30 Minuten
  • Wartezeit:
    4 Stunden 50 Minuten
  • Gesamtzeit:
    5 Stunden 20 Minuten
  • Ertrag:
    10 Stück
 Stück

Zutaten

Vorteig

  • 100 g Wasser (lauwarm)
  • 100 g Lievito Madre (aufgefrischt) (alternativ 5 g frische Hefe)
  • 5 g frische Hefe
  • 50 g Mehl

Hefeteig

  • 450 g Weizenmehl Type 550
  • 60 g Zucker
  • 150180 g Milch ((je nach Größe vom Ei))
  • 1 Tl Vanilleextrakt selbstgemacht (oder gekauft)
  • 1 Ei ((Gr. M))
  • 60 g Butter ((kühl))
  • 20 g Öl ((neutral))
  • 5 g Salz

Zusätzlich

  • etwas Milch zum Bestreichen

Streusel

  • 200 g Mehl
  • 125 g Butter (aus dem Kühlschrank)
  • 100 g Zucker
  • ½ Tl Vanilleextrakt selbstgemacht (oder gekauft)
  • 1 Prise Salz

Rhabarber

  • 600 g Rhabarber (geschält)
  • 4 EL Himbeersirup (alternativ Zucker)
  • 1 Msp. Natron (falls der Rhabarber sehr sauer ist) (optional)

Zuckerguss

  • 200 g Puderzucker
  • 34 El Wasser oder Zitronensaft ((je nach Geschmack))

Zubereitung

Vorteig

  1. Hefe und Lievito Madre (oder statt Madre zusätzlich 5 g Hefe) in dem lauwarmen Wasser in den Mixtopf geben, 1 Minute/ 37°C/ Stufe 4.
  2. Abgedeckt für 30 Minuten ruhen lassen.

Hefeteig

  1. Vorteig und alle weiteren Zutaten für den Teig (bis auf Butter, Öl und Salz) hinzufügen, 4 Min./ Teigknetstufe.
  2. Öl, Butter sowie das Salz hinzufügen, 2 Min./ Teigknetstufe.
  3. Für ungefähr 1,5- 2 Stunden in einer leicht geölten Schüssel an einem warmen Ort (ca. 28°C) gehen lassen. (Bei Zimmertemperatur dauert es entsprechend länger, ca. 3-4 Stunden.)
    Oder 1 Stunde bei Zimmertemperatur anspringen lassen und danach für 10-12 Stunden über Nacht im Kühlschrank reifen lassen.
    Der Teig sollte sich dabei mindestens verdoppelt bis verdreifacht haben.

Streusel

  1. Alle Zutaten für den Streuselteig in den Mixtopf geben und für 15 Sek./ Stufe 6 verkneten. Eventuell danach nochmal kurz mir den Händen kurz verkneten.
  2. Bis zur weiteren Verarbeitung in den Kühlschrank geben.

Rhabarber

  1. Rhabarber-Stangen in ca. 1 cm große Stücken schneiden.
  2. Mit dem Himbeersirup und ggf. Natron vermischen.
  3. Für etwa 1 Stunde ziehen lassen.

Fertigstellung

  1. (Teig bei Übernachtgare vor der Weiterverarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen und 1-2 Stunden akklimatisieren lassen.)
  2. Teig in 10 Teile teilen und locker rund wirken. Für 20-30 Minuten entspannen lassen.
  3. Danach mit den Händen zu einem kleinen Fladen auseinanderziehen (von ca. 15 -18 cm) oder sehr schonend ausrollen. Auf 2 mit Backpapier belegte Blechen verteilen.
  4. Erneut für ungefähr 90 Minuten abgedeckt gehen lassen.
  5. Rechtzeitig den Ofen auf 180 Grad Ober-Unter-Hitze (160°C Heißluft) aufheizen.
  6. Rhabarber gut abtropfen lassen.
  7. Den Teig mit etwas Milch bestreichen und den Rhabarber darauf verteilen.
    Anschließend die Streusel auf dem Teig und Rhabarber verteilen.
  8. Für etwa 20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
  9. Nach dem Backen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Zuckerguss

  1. Wasser oder Zitronensaft und Puderzucker in den gespülten Mixtopf geben, für 10 Sek./ Stufe 6 vermischen.
  2. Auf den Streuseltalern verteilen und trocknen lassen.

Notizen

Als Alternative zum selbstgemachten Vanilleextrakt, kann ich diese Vanillepaste empfehlen.

 

Schlagworte: backen, Frühling, Gebäck, Hefe, Hefeteig, LievitoMadre, Rhabarber, Streusel, Streuselschnecken, Streuseltaler, Thermomix, Übernachtgare, wenigHefe, Zuckerguss

Streuselschnecken mit Rhabarber

Kennst du eigentlich den bekannten Rhabarber Zungenbrecher ?
RHABARBER-BARBARA

In einem kleinen Dorf wohnte einst ein Mädchen mit dem Namen Barbara.
Barbara war in der ganzen Gegend für ihren ausgezeichneten Rhabarberkuchen bekannt.
Weil jeder so gerne Barbara’s Rhabarberkuchen aß, nannte man sie Rhabarberbarbara.

Rhabarberbarbara merkte bald, dass sie mit ihrem Rhabarberkuchen Geld verdienen könnte.
Daher eröffnete sie eine Bar: Die Rhabarberbarbarabar.

Natürlich gab es in der Rhabarberbarbarabar bald Stammkunden.
Die bekanntesten unter Ihnen, drei Barbaren, kamen so oft in die Rhabarberbarbarabar, um von
Rhabarberbarbaras Rhabarberkuchen zu essen, dass man sie kurz die Rhabarberbarbarabarbarbaren nannte.

Die Rhabarberbarbarabarbarbaren hatten wunderschöne dichte Bärte.
Wenn die Rhabarberbarbarabarbarbaren ihren Rhabarberbarbarabarbarbarenbart pflegten, gingen
sie zum Barbier.

Der einzige Barbier, der einen Rhabarberbarbarabarbarbarenbart bearbeiten konnte, wollte das
natürlich betonen und nannte sich Rhabarberbarbarabarbarbarenbartbarbier.
Kannst du noch folgen?

Nach dem Stutzen des Rhabarberbarbarabarbarbarenbarts geht der Rhabarberbarbarabarbarbarenbartbarbier meist mit den Rhabarberbarbarabarbarbaren in die Rhabarberbarbarabar, um mit den Rhabarberbarbarabarbarbaren von Rhabarberbarbaras herrlichem Rhabarberkuchen zu essen.

(Quelle: zigfach im Netz zu finden, u.a. hier)

Streuselschnecken mit Rhabarber auf einem Kuchengitter

Inhaltsverzeichnis

Instagram Banner Cookie und Co

Der Beitrag enthält unbezahlte und unbeauftragte Werbung durch Verlinkung zu verwendeten und empfehlenswerten Produkten.

*Affiliatelink für Amazon: Als Amazon-Partner verdient Cookie und Co an qualifizierten Verkäufen eine kleine Provision, mit der ein Teil der Nebenkosten finanziert wird.

Neue Rezepte

Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites

13 Kommentare zu „Streuseltaler mit Rhabarber“

  1. Habe die Taler nachgebacken, neben Rhabarber hab ich noch Erdbeeren verwendet und für die Streusel die Hälfte des Mehls durch Nussmehl ersetzt. Ein tolles Gebäck, wirklich umwerfend lecker! Danke dafür!

    1. cookieundco

      Oh…das hört sich ja richtig lecker an! Vielen Dank für Deine Rückmeldung und Danke fürs Nachbacken. <3 LG, Sonja

    1. cookieundco

      Das freut mich wirklich sehr!

      Leider war dein Kommentar im Spam Ordne, daher antworte ich erst jetzt. Vielen lieben Dank für für deinen Kommentar!

      Herzlichst,
      Sonja

    2. cookieundco

      Leider war dein Kommentar im Spam Ordner, daher antworte ich erst jetzt. Vielen lieben Dank für für deinen Kommentar!

      Herzlichst,
      Sonja

  2. Silke Mantsch

    Hallo liebe Sonja,
    ich möchte meiner Schwester zum Geburtstag die Rhabarber-Streuseltaler backen. Jetzt hat sie eine Weizenallergie bekommen. Wenn ich das Tipo O orange gegen das Ur-Dinkel austausche, muss ich bei den anderen Zutaten irgendetwas verändern?
    Ich danke dir jetzt schon für deine Antwort und wünsche einen schönen Abend!
    Liebe Grüße
    Silke

    1. Liebe Silke,
      ich würde aus 20 g Mehl und 100 g Flüssigkeit ein Mehlkochstück machen. (Weil Dinkel gern trocken bäckt.) So wie bei diesen Dinkelkränzen beschrieben:

      Osterkränze: Osternester aus Dinkel


      Sonst sollte alles gleich bleiben.

      Gutes Gelingen, bei weiteren Fragen melde dich gerne…
      Herzlichst,
      Sonja

  3. Britta Sommer

    Liebe Sonja, wie würdest du vorgehen, wenn du die Taler geform im Kühlschrank gehen lassen möchtest, um sie morgens ohne lange Verzögerung backen zu können, ich hoffe du hast einen Tipp…

    Lieben Dank & viele Grüße,
    Britta

    1. Liebe Britta,
      ich denke die kannst du einfach gut eingepackt zur Stückgare über Nacht in den Kühlschrank geben für 10-12h. Vielleicht 15 Minuten anspringen lassen.

      Herzlichst,
      Sonja

  4. Elvira Nadrowski

    Hallo Sonja,
    Ich habe diese Taler schon so oft gebacken, so lecker!
    Danke für das Rezept !
    Griebe Grüße
    Elvira

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here

Mein Konto (registrierte Kunden)

Folge mir auf
Meine Facebookgruppe

Du hast Fragen? Schreib mir gerne eine Mail an sonja@cookieundco.de

Copyright © Cookie und CoAlle Rechte vorbehalten