Rustikos: rustikale Mischbrötchen

Heute habe ich für euch das Rezept für meine Rustikos. Das sind sehr leckere und rustikale Mischbrötchen mit Roggenvollkornanteil und Sauerteig. ♥

Rustikos

Rustikos

Das Roggenmehl sorgt für einen kräftigen Geschmack und unterstreicht neben dem Sauerteig das herzhafte Aroma. Die Rustikos werden aber nicht nur sehr lecker, sondern auch schön saftig, locker und knusprig. Sie passen ganz besonders gut als Beilage zu herzhaften Gerichten oder zu einer deftigen Brotzeit.

Mögt ihr rustikale Brötchen? Dann probiert doch auch mal das Rezept für meine Alpenkrusties oder meine Bauernkrusties. Ich finde, die Rustikos sind auch mal eine sehr leckere Alternative zu hellen Brötchen oder zu Brot und dabei noch ganz einfach zu nachzubacken…♥

Rustikos

Zutaten für die Rustikos

(für etwa 8 Stück)

Für den Sauerteig:
Für den Vorteig:
  • 150g Weizenmehl Type 1050 (alternativ passt Ruchmehl hier auch prima)
  • 150 g Wasser
  • 2g Hefe
Hauptteig:
  • 100-120g Wasser
  • 225g Weizenmehl Type 550
  • 100g Roggenmehl 1150
  • optional: 10g Backmalz selbstgemacht (inaktiv)
  • 5g Backmalz aktiv
  • 10-12g Salz
  • 10g Butter (oder vegane Margarine, z.B. Alsan)
  • 3g Hefe, frisch
  • Roggenmehl zum bestreuen

Zubereitung der Rustikos:

Vorbereitungen:
Sauerteig:
  • 75g Roggenvollkornmehl
  • 75g Wasser (lauwarm)
  • 10g ASG vom (Roggen-) Sauerteig gut verrühren und abgedeckt bei Zimmertemperatur für 12-16 Stunden stehen lassen.
Vorteig:
  • 150g Weizenmehl Type 1050
  • 150 g Wasser
  • 2g Hefe gut verrühren und abgedeckt bei Zimmertemperatur für 12-16 Stunden stehen lassen.
Am Backtag:
  1. Vorteig, Sauerteig und alle weiteren Zutaten (außer Salz und Butter) in der Küchenmaschine bei langsamer Knetstufe vermischen. Erstmal die kleinere Wassermenge nehmen und bei Bedarf am Ende der Knetzeit schluckweise unterkneten.
  2. Anschließend im schnellen Gang (bei mir Stufe 2) für etwa 10 Minuten kneten.
  3. Dann Salz und Butter hinzufügen und für weitere 3-4 Minuten kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst.
  4. Den Teig nun abgedeckt für etwa 90 Minuten in einer geölten Teigwanne oder Schüssel bei Zimmertemperatur gehen lassen. Gleich zu Beginn und nach 45 Minuten der Gehzeit jeweils einmal strecken und falten (stretch & fold).
  5. Den Teig danach auf die gut bemehlte Arbeitsfläche gleiten lassen und auch von oben mit etwas Mehl bestreuen.
  6. 8-10 Teiglinge abstechen und behutsam ein wenig flach drücken. Möglichst ohne dabei Luft aus dem Teig zu drücken.
  7. Die Teiglinge in ein Bäckerleinen (oder festes Geschirrtuch) legen und zwischen den Teiglingen den Stoff etwas hochziehen, damit diese leicht gestützt werden. (So herum, wie sie später auch gebacken werden.)
  8. Abgedeckt für 40-60 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen.
  9. Den Backofen in dieser Zeit auf 250°C Ober-Unter-Hitze vorheizen. Wer mit einem Backstahl backt, heizt diesen mit vor und schiebt die Teiglinge dann später mit der Backmatte auf den vorgeheizten Backstahl.
  10. Die Teiglinge nach der Gehzeit auf ein (möglichst gelochtes) Backblech geben oder auf eine Backmatte/ Backpapier verteilen und einmal schräg einschneiden.
  11. Nach der Gehzeit in den gut vorgeheizten Ofen geben (unterster Einschub) und einmal kräftig schwaden. (Alternativ die Teiglinge und die Wände des Ofens zu Backbeginn mit reichlich Wasser besprühen.)
  12. Für etwa 18-22 Minuten backen.
  13. Nach 10 Minuten der Backzeit die Ofentür einmal weit öffnen, um die Feuchtigkeit hinaus zu lassen und die Backtemperatur um ca. 20°C senken (also von 250°C auf 230°C).
  14. Nach dem Backen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Zubereitung mit dem Thermomix®:

Vorbereitungen:
Sauerteig:
  • 75g Roggenvollkornmehl
  • 75g Wasser (lauwarm) und
  • 10g ASG vom (Roggen-) Sauerteig gut verrühren und abgedeckt bei Zimmertemperatur für 12-16 Stunden stehen lassen. Wer die Zutaten im Thermomix vermischen möchte: 30 Sek./ Teigknetstufe.
Vorteig:
  • 150g Weizenmehl Type 1050
  • 150 g Wasser
  • 2g Hefe gut verrühren und abgedeckt bei Zimmertemperatur für 12-16 Stunden stehen lassen. Wer die Zutaten im Thermomix vermischen möchte: 30 Sek./ Teigknetstufe.
Am Backtag:
  1. Vorteig, Sauerteig und alle weiteren Zutaten (außer Salz und Butter) in den Mixtopf geben, 5 Min./ Teigknetstufe. (Erstmal die kleinere Wassermenge nehmen und bei Bedarf am Ende der Knetzeit schluckweise unterkneten.)
  2. Butter und Salz hinzufügen, 1 Min./ Teigknetstufe.
  3. Den Teig nun abgedeckt für etwa 90 Minuten in einer geölten Teigwanne oder Schüssel bei Zimmertemperatur gehen lassen. Gleich zu Beginn und nach 45 Minuten der Gehzeit jeweils einmal strecken und falten (stretch & fold).
  4. Den Teig danach auf die gut bemehlte Arbeitsfläche gleiten lassen und auch von oben mit etwas Mehl bestreuen. 8-10 Teiglinge abstechen und behutsam ein wenig flach drücken. Möglichst ohne dabei Luft aus dem Teig zu drücken.
  5. Die Teiglinge in ein Bäckerleinen (oder festes Geschirrtuch) legen und zwischen den Teiglingen den Stoff etwas hochziehen, damit diese leicht gestützt werden. (So herum, wie sie später auch gebacken werden.)
  6. Abgedeckt für 40-60 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen.
  7. Den Backofen in dieser Zeit auf 250°C Ober-Unter-Hitze vorheizen. Wer mit einem Backstahl backt, heizt diesen mit vor und schiebt die Teiglinge dann später mit der Backmatte auf den vorgeheizten Backstahl.
  8. Die Teiglinge nach der Gehzeit auf ein (möglichst gelochtes) Backblech geben oder auf eine Backmatte/ Backpapier verteilen und einmal schräg einschneiden.
  9. Nach der Gehzeit in den gut vorgeheizten Ofen geben (unterster Einschub) und einmal kräftig schwaden. (Alternativ die Teiglinge und die Wände des Ofens zu Backbeginn mit reichlich Wasser besprühen.)
  10. Für etwa 18-22 Minuten backen.
  11. Nach 10 Minuten der Backzeit die Ofentür einmal weit öffnen, um die Feuchtigkeit hinaus zu lassen und die Backtemperatur um ca. 20°C senken (also von 250°C auf 230°C).
  12. Nach dem Backen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Rustikos

Rustikos

Inhaltsverzeichnis

Instagram Banner Cookie und Co

Der Beitrag enthält unbezahlte und unbeauftragte Werbung durch Verlinkung zu verwendeten und empfehlenswerten Produkten.

*Affiliatelink für Amazon: Als Amazon-Partner verdient Cookie und Co an qualifizierten Verkäufen eine kleine Provision, mit der ein Teil der Nebenkosten finanziert wird.

Neue Rezepte

Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites

2 Kommentare zu „Rustikos: rustikale Mischbrötchen“

  1. Liebe Sonja,

    Herzlichen Dank für das gelingsichere Rezept.
    Das bereichert unser Frühstückskörbchen auf hervorragende Weise.

    Ich möchte hiermit auch mal Danke sagen. Danke, dass Du immer wieder tolle Sachen ausprobierst und allen Backinfizierten zur Verfügung stellst.

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie einen guten Start ins neue Jahr 2021.

    Liebe Grüße Mimi

    1. Wie lieb von dir, darüber freue ich mich wirklich sehr!!

      Ich wünsche dir einen guten Start ins Jahr 2021 und bleib gesund…

      herzlichst,
      Sonja

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here

Mein Konto (registrierte Kunden)

Folge mir auf
Meine Facebookgruppe

Du hast Fragen? Schreib mir gerne eine Mail an sonja@cookieundco.de

Copyright © Cookie und CoAlle Rechte vorbehalten