Eierliköreis aus 3 Zutaten

Zubereitung mit & ohne Eismaschine

Heute habe ich dir ein super leckeres und cremiges Eierliköreis mitgebracht. Selbstgemachtes Eis mit Eierlikör stand schon länger auf meiner to-do-Liste und wenn nicht jetzt im Sommer, wann dann? Es kann übrigens super easy mit und ohne Eismaschine zubereitet werden. Das Eis schmeckt unglaublich cremig und zergeht förmlich auf der Zunge….einfach köstlich! ♥

Eierliköreis aus 3 Zutaten (mit & ohne Eismaschine) mit gezuckerter Kondensmilch

Eierliköreis einfach selber machen

Mit dem Eierliköreis bist du nicht nur bestens für warme Sommertage gewappnet. Denn dieses Eis schmeckt nicht nur im Sommer gut, sondern auch super lecker zu Waffeln, Crêpes, fruchtigen Crumbles oder schokoladigen Brownies.

Das Eierliköreis ist jedenfalls super einfach und unkompliziert zubereitet. Im Prinzip ist es sogar auch prima für den spontanen Eisgenuss geeignet, wenn du eine Eismaschine oder (kalt gestellte) Eisschüssel für deine Küchenmaschine hast. Aber diese Eiscreme lässt sich natürlich auch sehr gut vorbereiten und bleibt dann auch im Gefrierschrank schön cremig und portionierbar. Das finde ich nämlich sehr wichtig, da viele Eissorten total hart im Gefrierschrank werden. Ich habe dir im Rezept auch genau erklärt, wie du dieses Rezept mit Eismaschine, ganz ohne Eismaschine oder auch mit dem Thermomix umsetzen kannst. Du kannst also zwischen allen drei Varianten wählen, jede davon klappt wunderbar.

3 Zutaten – that’s it

Für dieses leckere Eierliköreis benötigst du gerade mal 3 Zutaten: Gezuckerte Kondensmilch, Sahne und natürlich Eierlikör. (Okay, mit geraspelter Schokolade sind es ganze 4 Zutaten, aber das Eis ist auch ohne Schokoraspel ein Traum!)

Dabei sollte es unbedingt ein wirklich guter Eierlikör sein! Denn dieser nimmt natürlich später großen Einfluss auf den Geschmack der Eiscreme. Ich habe hierbei einen besonders leckeren Eierlikör namens GOLDELSE Likör ausprobiert. Dieser wird in einer kleinen Manufaktur mit hohem Qualitätsanspruch hergestellt. Der Likör ist also kein Massenprodukt, sondern wird mit viel Liebe und nur aus guten, ausgesuchten Zutaten hergestellt und das schmeckt man auch! Die Zutaten für den Likör werden übrigens überwiegend von regionalen Erzeugern eingekauft.

Ein gutes Beispiel für die “Qualitäts-Zutaten” ist die Verwendung echter (und momentan sehr teurer) Bourbon Vanille von den sogenannten Bourbon-Inseln. (Klar, die sind jetzt natürlich nicht regional.) Dabei wird nur das wertvolle Mark der ganzen Bourbon Vanilleschoten genutzt und nicht die ganzen geschredderten Schoten. Deshalb ist der Likör auch mit kleinen schwarzen Vanille-Pünktchen durchsetzt, was zugleich sein Markenzeichen ist.

Der GOLDELSE Likör ist eigentlich laut Gesetz gar kein echter Eierlikör, sondern ein eihaltiger Likör. Warum? Weil Sahne enthalten ist (die ich persönlich auch gerne an selbstgemachten Eierlikör ran mache) und der Gesetzgeber das irgendwann mal so festgelegt hat. Das tut dem leckeren Geschmack aber keinen Abbruch, ganz im Gegenteil! Die GOLDELSE schmeckt einfach köstlich, nicht zu süß, angenehm sahnig und…sehr lecker nach Vanille. Erhältlich ist der GOLDELSE Likör übrigens hier über diese Website oder in ausgesuchten Geschäften im Stuttgarter Raum.

Und warum Goldelse?

Auch wenn der GOLDELSE Likör zwar in Stuttgart produziert wird, ist er im Herzen doch ein echter Berliner. Denn die Gründerin der Manufaktur ist eine waschechte Berlinerin, auch wenn sie seit ca. 20 Jahren in Stuttgart wohnt. Da ich ja auch eine echte Berliner Göre bin, war mir bei dem Namen sofort klar, woher der Name Goldelse stammt. Denn die goldene Statue der Siegesgöttin Viktoria auf der Siegessäule am großen Stern wird unter den Berlinern liebevoll „Joldelse“ (zu hochdeutsch: Goldelse) genannt. Außerdem passt der Name auch “wie die Faust aufs Auge” zur goldgelben Farbe des Likörs.

Die Sache mit der Haltbarkeit

Der Eierlikör ist übrigens so gut wie unbegrenzt haltbar. Und das sogar ungekühlt! Daher gibt es auf den Flaschen kein Haltbarkeitsdatum. Zuerst habe ich mich darüber gewundert und dann nachgeforscht. Der Alkoholgehalt wirkt als natürliches Konservierungsmittel, Salmonellen haben keine Chance. Und bei der Herstellung wird der Likör ja eh pasteurisiert. (Das mit der Haltbarkeit wurde sogar von einem Institut für Lebensmittelanalytik bestätigt.)

Ich bin mir jedenfalls GAAAANZ sicher, du wirst dieses Eierliköreis lieben! So lecker, cremig und einfach in der Zubereitung dazu. Ob pur oder getoppt mit Eierlikör, ob als I-Tüpfelchen auf Waffeln oder anderen Leckereien, das Eis ist ein Allrounder für das ganze Jahr! Probiere dieses Rezept unbedingt bald aus…♥ 

Selbstgemachtes Eierlikör Eis aus 3 Zutaten (mit & ohne Eismaschine) mit gezuckerter Kondensmilch
Rezept drucken

Eierliköreis ohne Eismaschine

Das Eis wird durch den Alkoholgehalt nur cremig-fest, wenn es richtig kalt tiefgefroren wird (-18°C). Ggf. einen Teil des Eierlikörs durch Sahne ersetzen. Es kommt auch auf den Alkoholgehalt des Eierlikörs an.

  • Arbeitszeit:
    10 Minuten
  • Wartezeit:
    7 Stunden 50 Minuten
  • Gesamtzeit:
    8 Stunden
  • Ertrag:
    1000 g Eiscreme
  • Kategorie:
    Dessert, Nachspeise, Snack
  • Küche:
    deutsch, german
 Stück

Zutaten

  • 200 g GOLDELSE Likör (Eierlikör)
  • 400 g Sahne
  • 400 g gezuckerte Kondensmilch ((1 Dose))
  • 80100 g Raspel-Schokolade (optional )

Zubereitung

  1. Eierlikör und gezuckerte Kondensmilch gründlich verrühren.
  2. Sahne fast steif schlagen und unterheben.
  3. Danach in ein gefriertaugliches Gefäß umfüllen und in den Gefrierschrank geben.
  4. Nach Wunsch die Schokoraspel nach 60-90 Minuten vorsichtig unterheben.
  5. Die Eismasse sollte noch für weitere 4-7 Stunden im Gefrierschrank durchkühlen oder besser gleich über Nacht.

Schlagworte: Dessert, Eierlikör, Eierliköreis, einfach, einfaches Rezept, Eis, Eis ohne Eismaschine, Eis selber machen, Eiscreme, Eismaschine, GOLDELSE Likör, Sahne, schnell, selbstgemachtes Eis

♥ 

Rezept drucken

Eierliköreis (mit Eismaschine o. Eisschüssel für Küchenmaschine)

Bitte die zulässige Füllmenge vorher abgleichen!

Das Eis wird durch den Alkoholgehalt nur cremig-fest, wenn es richtig kalt tiefgefroren wird (-18°C). Ggf. einen Teil des Eierlikörs durch Sahne ersetzen. Es kommt auch auf den Alkoholgehalt des Eierlikörs an.

  • Arbeitszeit:
    10 Minuten
  • Wartezeit:
    45 Minuten
  • Gesamtzeit:
    55 Minuten
  • Ertrag:
    1000 g Eiscreme
  • Kategorie:
    Dessert, Nachspeise, Snack
  • Küche:
    deutsch, german
 Stück

Zutaten

  • 200 g GOLDELSE Likör (Eierlikör)
  • 400 g Sahne
  • 400 g gezuckerte Kondensmilch ((1 Dose))
  • 80100 g Raspel-Schokolade (optional )

Zubereitung

  1. Eierlikör, gezuckerte Kondensmilch und Sahne gründlich verrühren.
  2. Eventuell im Kühlschrank nochmal gut durchkühlen lassen.
  3. Die Eismasse in einer Eismaschine oder Eisschüssel einer Küchenmaschine gefrieren lassen. (Dauert bei meiner Eismaschine mit Kompressor etwa 45 Minuten.)
    (Bitte unbedingt die maximale Füllmenge beachten.)
  4. Nach Belieben in den letzten Minuten geraspelte Schokolade hinzugeben.
  5. Danach umfüllen und bis zum Verzehr im Gefrierschrank lagern.

Schlagworte: Dessert, Eierlikör, Eierliköreis, einfach, einfaches Rezept, Eis, Eis selber machen, Eiscreme, Eismaschine, GOLDELSE Likör, Sahne, schnell, selbstgemachtes Eis

♥ 

Rezept drucken

Eierliköreis | Thermomix-Rezept

Das Eis wird durch den Alkoholgehalt nur cremig-fest, wenn es richtig kalt tiefgefroren wird (-18°C). Ggf. einen Teil des Eierlikörs durch Sahne ersetzen. Es kommt auch auf den Alkoholgehalt des Eierlikörs an.

  • Arbeitszeit:
    10 Minuten
  • Wartezeit:
    7 Stunden 50 Minuten
  • Gesamtzeit:
    8 Stunden
  • Ertrag:
    1000 g Eiscreme
  • Kategorie:
    Dessert, Nachspeise, Snack
  • Küche:
    deutsch, german
 Stück

Zutaten

  • 200 g GOLDELSE Likör (Eierlikör)
  • 400 g Sahne
  • 400 g gezuckerte Kondensmilch ((1 Dose))
  • 80100 g Raspel-Schokolade (optional )

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in den Mixtopf geben, für 1 Min/ Stufe 4 cremig rühren.
  2. Die Eismasse in eine Gefrierschrank geeignete Form geben (flache Alu-/ Auflaufform oder Eiswürfelform) und gut durchfrieren lassen (dauert mind. 5-8 Stunden).
  3. Danach das Eis auslösen und ggf. mit einem Messer in Würfel schneiden.
    Diese portionsweise in den Mixtopf geben und für je 15 Sek./ Stufe 10 zerkleinern und umfüllen.
  4. Nach Belieben geraspelte Schokolade unterheben.
  5. Danach am besten nochmal für 60 Minuten bis zum Verzehr ins Eisfach geben oder im Gefrierschrank lagern.

Schlagworte: Dessert, Eierlikör, Eierliköreis, einfach, einfaches Rezept, Eis, Eis selber machen, Eiscreme, Eismaschine, Es ohne Eismaschine, gezuckerte Kondesnmilch, GOLDELSE Likör, Milchmädchen, Sahne, schnell, selbstgemachtes Eis, Thermomix, Tm31, TM5, TM6

Eierliköreis aus 3 Zutaten (mit & ohne Eismaschine) mit gezuckerter Kondensmilch

Die Eismaschine unten ist das Modell Emma (Hersteller Springlane)

 

Inhaltsverzeichnis

Instagram Banner Cookie und Co

Der Beitrag enthält unbezahlte und unbeauftragte Werbung durch Verlinkung zu verwendeten und empfehlenswerten Produkten.

*Affiliatelink für Amazon: Als Amazon-Partner verdient Cookie und Co an qualifizierten Verkäufen eine kleine Provision, mit der ein Teil der Nebenkosten finanziert wird.

Neue Rezepte

Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites

9 Kommentare zu „Eierliköreis aus 3 Zutaten“

    1. Hallo,

      das ist eine kleinere Brotbackform. Es gibt auch tolle Eisbehälter von Springlane.
      Sonst nehme ich auch eine normale längliche Gefrierdose aus Glas oder ähnlich wie Tupper.

      Viele Grüße,
      Sonja

  1. Das sieht wirklich sehr lecker aus. Deine Bilder macht das Eis noch leckerer 🙂
    Auf jeden Fall wird das von mir auch mal ausprobiert. Ich freue mich schon darauf.

  2. Hallo, ich habe gestern das Eis gemacht. Geschmacklich ist es sehr lecker, nur wird es nicht richtig fest und schmilzt sofort weg. Ich hatte es jetzt über Nacht im Gefrierschrank und es ist immer noch weich. Liegt das am Alkohol?

  3. Wir haben keine Eismaschine und war schon lange auf der Suche nach einem Eisrezept ohne Eismaschine. Ich habe das Rezept im Thermomix gemacht und über Nacht im Gefrierfach gekühlt. Die Konsistenz ist cremig und nur super lecker.

  4. Angelika Wieprecht

    Hallo, Sonja!
    Dein Rezept für Eierliköreis hat mir sehr gut gefallen. Das Eis schmeckte fantastisch, wurde aber auch nach mehrerern Tagen im Tiefkühler nicht richtig fest.
    Liegt es am Eierlikör?
    Ich hatte handelsüblichen gekauft, weil ich keinen anderen kriegen konnte. War er vielleicht zu alkoholisch?
    Hast Du eine Idee, wie man das Eis zur richtigen Konsistenz bringt?
    Liebe Grüße,
    Angelika

    1. Liebe Angelika,

      ja ich denke fast der Eierlikör hat vielleicht einen höheren Alkohol-Anteil gehabt.
      Du könntest den Eierliköranteil etwas reduzieren und statt dessen etwas mehr Milch oder Sahne an das Eis geben. Zusätzlich 2 g Johannisbrotkernmehl schaden auch nicht.

      Ist dein Tiefkühler richtig schön kalt?

      Ich bin gespannt, ob es so besser klappt…herzlichst, Sonja

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here

Mein Konto (registrierte Kunden)

Folge mir auf
Meine Facebookgruppe

Du hast Fragen? Schreib mir gerne eine Mail an sonja@cookieundco.de

Copyright © Cookie und CoAlle Rechte vorbehalten